Gießerein

Nachfolgend sind die gängigsten SKAKO VIBRATION - Anwendungen für die Gießerei aufgeführt.

CHARGEN-VORBEREITUNG

Der SKAKO - Vorratsbunker Typ FV ermöglicht die optimale Chargierung des  Rohmaterials direkt zu Beginn des Schmelzprozesses. Die Kombination aus dem V-Profil des Bunkertroges sowie dem Winkel des Vibrationsantriebes zum Rinnentrog ermöglicht ein effizientes Entzerren von verhakendem Material und ein gleichmäßiges Beschicken der nachfolgenden Anlagen. Zur gewichtsgenauen Chargierung können Wiegezellen unter dem Vorratsbunker montiert werden.

BESCHICKUNG IN DEN SCHMELZOFEN

Der Vorratsbunker Typ FV ist für die direkte Dosierung in den Schmelzofen ideal geeignet. Sowohl gut dosierbare wie auch stark verhakende Materialien können mit dem Vorratsbunker dosiert, entzerrt und vergleichmässigt werden.  Die Auslaufschütte wird in der Regel aus hitzebeständigem Material gefertigt. Die komplette Beschickungseinheit kann optional auch fahrbar ausgeführt werden um auf Bodenschienen motorisch an mehrere in Linie stehender Schmelzöfen gefahren zu werden.

TRENNUNG VON GUSS UND SAND

Für die Trennung von Gussteil und Sand bietet SKAKO VIBRATION dem Kundenbedarf angepasste, verschiedene Lösungen an. In den Gießerei - Prozess integriert können stationäre Ausschlagroste, Ausschlagroste mit fest eingestelltem oder auch justierbarem Vibrationswinkel eingesetzt werden, die eine optimale Ausschlagsdauer und Amplitude erreichen.



GUSSKÜHLUNG

Vibrationsförderrinnen mit aufgesetzten Kühlschächten in denen vertikal Luft auf die Gussteile geblasen wird ermöglichen eine Kühlung während des Transportes. Die Kühlungsphase kann durch die Anpassung der Amplitude und des Vibrationswinkels dem Bedarf angepasst / verändert werden.



KONTROLLIEREN UND AUSSORTIEREN VON GUSSTEILEN

Die Kombination eines Vorratsbunkers Typ FV mit einer Förderrinne, die gewichtskontrolliert Produkt aus dem Vorratsbunker anfordert, ermöglicht das Vereinzeln der Gussteile und somit eine einfache und bequeme Sichtkontrolle der Produkte für die erforderliche Qualitätskontrolle.  Durch eine spezielle Konstruktion der Förderrinne ist ein fast geräuschloses Dosieren der Gussteile auf der Förderrinne möglich.

PRODUKTVEREINZELUNG

Zur Entzerrung und Vereinzelung der Gussteile ist die One-by-One - Lösung, bestehend aus Vorratsbunker Typ FV und einer bzw. zwei nachfolgenden Förderrinnen, bei Bedarf mit Gewichtskontrolle, optimal geeignet. Durch Einsatz unterschiedlicher Dosiergeschwindigkeiten der einzelnen Komponenten sowie durch dem Bedarf angepassten Schikanen die in die Anlage integriert werden, können die Gussteile einer nachfolgenden Verarbeitungsstation einzeln und nacheinander zugeführt werden.

SANDTRANSPORT

Vibrationsförderrohre ermöglichen den Transport von heißem und "normalem" Sand. Durch die komplett geschlossene Konstruktion ist eine absolut staubfreie Dosierung garantiert. Sechs verschiedene Standard-Rohrdurchmesser zwischen 160 und 560 mm stehen zur Verfügung, die maximale Länge der Förderrohre beträgt bis zu 10 Meter. Der Antrieb erfolgt üblicherweise durch Unwuchtmotoren mit fest eingestellten Fördergeschwindigkeiten.

TRENNUNG & KLASSIERUNG

Verfügbar sind zwei verschiedene SKAKO - Siebtechniken, erstens als klassisches Vibrationssieb zur Trennung der verschiedenen Korngrössen durch Einsatz der speziellen Siebdeckbeläge, die zweite Möglichkeit ist das von SKAKO VIBRATION entwickelte und patentierte Siebverfahren nach Schüttdichte, die ein optimales Trennen von Sand, Gussteil und kleinen leichten Metallschrottanteilen bzw. Angussteilen ermöglicht.



SCHWINGSIEB
VORRATSBUNKER