Müllverbrennung & Abfallverwertung

Anwendungsbeispiele von SKAKO VIBRATION - Anlagen für die Müllverbrennungs- & Abfallverwertungsanlagen.

FÖRDERRINNEN FÜR SCHLACKE

CCU -Vibrationsförderrinnen in Blattfederausführung werden direkt hinter dem Schlackestößel platziert um die heiße Schlacke aufzunehmen und weiter zu transportieren. Diese Vibrationsförderrinnen werden auch für den Transport von nasser Schlacke benutzt. Für den 24-Std.-Dauerbetrieb sind die Anlagen mit Unwuchtmotorantrieb optimal und in der Regel 800, 1.000 oder 1.250 mm breit und bis zu 20 m lang.


VORSIEB FÜR ÜBERGRÖSSEN

SCU-Vibrationsvorsiebe werden vor dem Transport des Abfallmaterials in die Schlackengrube zum Abscheiden von Material mit Übergröße eingesetzt und werden direkt im Anschluß an die o.a. Förderrinnen nach dem Schlackestößel platziert.




FÖRDERRINNEN ZUR BESCHICKUNG VON SCHLACKEGRUBEN

CCU-Förderrinnen mit Unwuchtmotoren dienen zur Schlackengrubenbeschickung und sind für Heiß- oder Nassschlacke im 24-Std.-Dauerbetrieb ausgelegt. Die Konstruktion ermöglicht entweder die Bodenmontage oder die Aufhängung an der Decke. Trogbreiten von 800, 1.000 oder 1.250 mm sowie Troglängen bis zu 6 m sind lieferbar.


VERTEILER - FÖRDERRINNEN

Als Alternative zur Schlackengrubenbeschickung ermöglichen CCU-Vibrationsförderrinnen mit Unwuchtmotorantrieb, die auf Drehtischen installiert werden, die gleichmäßige Verteilung von Abfallmaterial in Container oder Transportbehälter. Anlagen bis zu 6 m Länge können auf Drehtischen montiert werden.


FEINSTOFFVERWERTUNG & TRANSPORT

Umweltverschmutzende Asche und Feinstoffe werden in komplett geschlossenen und staubdichten Vibrationsförderrohren Typ COU gesammelt und gefördert. Je nach Anlagenlayout können die Unwuchtmotoren entweder unter oder über dem Vibrationsförderrohr montiert werden. Es sind sechs Standarddurchmesser zwischen 160 und 560 mm mit Längen bis zu 10 m lieferbar.